Bürgermeister Stadt Datteln

Meinungen zu Themen der Sparkassen-Beschäftigenten der Kandidaten aus der Stadt Datteln

Frage: Der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes ist zum 31. August 2020 gekündigt. Was sollten in Ihren Augen die Beschäftigten als Ergebnis der Tarifrunde 2020 erwarten dürfen?

Antwort:Aus meiner Sicht wäre es mehr als wünschenswert, wenn tatsächlich nachhaltige Tariferhöhungen stattfinden würden! Allerdings hege ich die Befürchtung, daß aufgrund der aktuellen Corona- Pandemie- Situation diese dazu benutzt wird eine Erhöhung zu verhindern.

Frage:In der Corona-Pandemie sind die größten Teile des öffentlichen Dienstes und insbesondere auch der Sparkassen in Nordrhein-Westfalen als systemrelevant eingestuft worden. Wie stehen Sie zur Systemrelevanz von Sparkassen und zur Wert-schätzung des Einsatzes und der Leistung von Sparkassen-Beschäftigten besonders in diesem Zusammenhang?

Antwort:Aus meiner Sicht wäre es mehr als wünschenswert, wenn tatsächlich nachhaltige Tariferhöhungen stattfinden würden! Allerdings hege ich die Befürchtung, daß aufgrund der aktuellen Corona- Pandemie- Situation diese dazu benutzt wird eine Erhöhung zu verhindern.

Frage:Einige Sparkassen-Vorstände erwarten von der kommenden Tarifrunde erneut deutliche Einschnitte zu Lasten der Beschäftigten in Sparkassen aufgrund der wirtschaftlichen Lage und der Tariflandschaft in der Branche und haben dies auch öffentlich bekundet. Das geht soweit, dass andernfalls zum Teil unver-hohlen mit einem Austritt aus der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber-verbände (VKA) und somit aus dem Tarifwerk des öffentlichen Dienstes gedroht wird.Wie stehen Sie zur Tariftreue von öffentlich-rechtlichen Sparkassen und zu drohenden Sonderopfern für Sparkassen-Beschäftigte?

Antwort:Arbeitnehmern zu beschneiden. Dabei wird vergessen, daß sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft in der Lage sind, sich davon – auch zeitnah- zu erholen. Nur nachgebessert wird dann nicht!

Frage:Im Jahr 2020 werden im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen auch die Verwaltungsräte der Sparkassen neu besetzt. Die Beschäftigten in den Sparkassen werden in diesem Zusammenhang zur Wahl der Arbeitnehmervertrete-rinnen und Arbeitnehmervertreter aufgerufen. Sie wählen die Kolleginnen und Kollegen, die in ihren Augen die Interessen der Beschäftigten vertreten sollen. Welche Position haben Sie hinsichtlich der Akzeptanz und der Umset-zung dieser demokratischen Wahl der Beschäftigten?

Antwort:Ich bin selber lange Mitglied in einem Betriebsrat eines mittelständischen Unternehmens gewesen und halte eine solche Wahl für dringend notwendig. Ansonsten würde

auf dem Rücken
der Arbeitnehmer die Gewinnspanne der Vorstände immer größer, nur die, die diese durch ihren Einsatz von Wissen und Zeit erarbeitet haben, gehen leer aus.